Rösti einmal anders Rösti einmal anders

Rösti einmal anders

Rösti einmal anders Rösti einmal anders
Wer Rösti nur mit Kartoffeln kennt, sollte unbedingt mal diese Variante mit Karfiol ausprobieren – verfeinert mit klassischen Gewürzen der Küche Palästinas.

Den Karfiol in kleine Stücke zerteilen und etwa 5-6 Minuten kochen oder dämpfen. Anschließend kurz auskühlen lassen und mit einem Messer nochmals zerkleinern.

Frühlingszwiebeln, Petersilie und Knoblauchzehen fein hacken und mit den Gewürzen vermengen.  Dann Mehl und Eier beigeben und alles gut miteinander vermischen.

Etwa 2 cm hoch Olivenöl in einer Pfanne erhitzen – wer im glücklichen Besitz eine Fritteuse ist, kann auch diese verwenden. Wenn das Olivenöl schön heiß ist – die Temperatur sollte zwischen 160-175°C liegen – aus der Karfiolmasse kleine Bällchen formen, diese in die Pfanne geben und flachdrücken.

Die Karfiolrösti auf jeder Seite etwa 3-5 Minuten bzw. je nach gewünschter Bräunung braten. Aus der Pfannen heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und am besten heiß servieren.