Datenschutz

Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

  • Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und an unserem Webshop. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, der Benutzung unserer Website und unseres Webshops. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.
  • Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) ist:

    Van den Berg Gewürze GmbH
    Strauchergasse 5
    A-8020 Graz
    E: office@vandenberg.at

    Ansprechpartner für Anfragen zum Datenschutz: Mag. Oswald Held, Geschäftsführer, Kontakt: office@vandenberg.at

  • Van den Berg Gewürze GmbH (nachfolgend: auch „Van den Berg“, „wir“, „uns“, „unser“) ist zum Schutz Ihrer Daten verpflichtet. Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten auf und wie Sie Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten erhalten können. 

Datenerhebung beim Besuch der Website 

  • Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Bei jedem Aufruf einer Website speichert der Webserver lediglich automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. den Namen der angeforderten Datei, Ihre pseudonymisierte IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert.
  • Diese Zugriffsdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Website sowie der Verbesserung unseres Angebots ausgewertet. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Alle Zugriffsdaten werden spätestens sieben Tage nach Beendigung Ihres Seitenbesuchs gelöscht.

Art der personenbezogenen Daten 

  • Wenn Sie unseren Webshop oder unsere Website besuchen, mit uns Kontakt aufnehmen, einen unserer Newsletter abonnieren, unsere Waren erwerben, über die Website Workshops und Events buchen oder ein Benutzerkonto erstellen, dann teilen Sie uns möglicherweise Daten über sich selbst mit. Darunter können sich auch Daten befinden, die Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen (= „personenbezogene Daten“). 
  • Wenn Sie regelmäßig unseren Webshop benutzen, können Sie einen User-Account (Benutzerkonto) anlegen. Die Erstellung eines solchen User-Accounts im Zuge des Kaufprozesses ist optional. Die Daten, die bei der Erstellung eines User-Accounts von uns verarbeitet werden, umfassen u.a. Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Zahlungskarten (z.B. Kreditkartennummer) und gegebenenfalls Ihre Telefonnummer. Wenn Sie sich registrieren, und einen User-Account anlegen, erstellen Sie auch ein individuelles Passwort, das Ihnen ermöglicht, auf Ihr Konto zuzugreifen.
  • Wenn Sie Waren oder Dienstleistungen in unserem Webshop erwerben, verarbeiten wir zusätzlich Ihre Lieferadresse, Ihre Rechnungsadresse sowie Angaben zur Zahlung. Ihre Zahlungsdaten werden von uns nicht gespeichert, dies erfolgt durch einen externen Payment-Provider (Zahlungsdienstleister). 
  • Sollten sie unseren Newsletter abonnieren, so teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit. 
  • Wenn Sie unsere Website oder unseren Webshop besuchen, können von uns automatisch folgende Daten erhoben werden: IP-Adresse, Log-in Daten, Standort, Browsertyp und -version, Browser Plug-in-Typen und -Versionen, Betriebssystem sowie Informationen zur Ihrem Besuch. 

Zweck und Umfang der Datenverarbeitung

  • Van den Berg verarbeitet und speichert die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:
    1. zur Vertragsabwicklung 
    2. zur Erbringung unserer Leistung 
    3. zur Abrechnung.
  • Die ist u.a. bei der Bestellung über den Webshop, beim Newsletter-Versand, zur Verbesserung unserer Website und unseres Onlineshops sowie für bedarfsgerechte Angebote (Marketing) der Fall. 
  • Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten werden nur solange gespeichert, als dies für die Vertragsabwicklung erforderlich ist. Ihre Daten werden ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte übermittelt.

    Webshop Shopify 

    • Unser Webshop nutzt die Plattform Shopify (Shopify Inc. and its affiliates, including Shopify Data Processing (USA) Inc., Shopify Payments (USA) Inc., Shopify (USA) Inc., and Shopify International Limited; nachfolgend: „Shopify“).
    • Dieses Unternehmen sitzt in einem Land außerhalb der Europäischen Union, für das ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorliegt, was bedeutet, dass ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt ist.
    • Wenn Sie eine Bestellung in unserem Webshop aufgeben, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Shopify einverstanden. Dazu werden Ihre personenbezogenen Daten in die USA zum Shopify Datenzentrum weitergeleitet und verarbeitet. Diese Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Unterstützung und der Bearbeitung Ihrer Bestellungen, Ihrer Authentifizierung, der Abwicklung des Zahlungsverkehrs und der Verbesserung der Leistungen von Shopify. Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und zum Datenschutz von Shopify finden Sie unter http://www.shopify.com/legal/privacy.

    Zahlungen im Webshop

    • Wenn Sie Ihre Bestellung in unserem Webshop bezahlen, erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Zahlungsabwicklung durch den jeweiligen Payment-Provider (Zahlungsdienstleister) einverstanden. Wir verwenden folgende Zahlungsdienstleister:
    • Die Rechtsgrundlage für die Einsetzung von Zahlungsdienstleistern ist Art 6 Abs 1 lit b DSGVO (Vertragserfüllung) sowie Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (berechtigte Interessen), um Ihnen effiziente und sichere Zahlungsmöglichkeiten zu bieten.
    • Die Zahlungsdienstleister verarbeiten Daten wie Name und Adresse, Bankdaten (z.B. Kontonummer oder Kreditkartennummer, Passwörter, TAN sowie Vertragssummen und empfängerbezogenen Angaben). Die Angaben sind notwendig, um die jeweiligen Transaktionen durchzuführen. Die Daten werden nur durch den jeweiligen Zahlungsdienstleister verarbeitet und gespeichert. 
    • Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Websites abrufbar sind.

    Datenverarbeitung zur Bestellabwicklung und bei Eröffnung eines User-Accounts (Benutzerkonto)

    • Wir verarbeiten personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung, bei einer Anfrage an uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) oder bei Eröffnung eines User-Accounts freiwillig mitteilen. Pflichtfelder werden als solche gekennzeichnet; in diesen Fällen werden die Daten zwingend zur Vertragsabwicklung, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Eröffnung des Benutzerkontos benötigen. Ohne deren Angabe kann die Bestellung und/oder die Kontoeröffnung nicht abgeschlossen oder die Anfrage nicht versenden werden. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich.
    • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist hierbei Art 6 Abs 1 lit b DSGVO (Vertragserfüllung und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen). Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres User-Accounts werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf der steuer- und unternehmensrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Verarbeitung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung vorbehalten haben, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie informieren. Die Löschung Ihres User-Accounts ist immer möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die oben angeführte Kontaktmöglichkeit oder über eine dafür vorgesehene Funktion im Benutzerkonto erfolgen.

    Datenweitergabe und Offenlegung von Daten

    • Wir geben die von uns erhobenen personenbezogenen Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. 
    • Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut und den Zahlungsdienstleister weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gelten insoweit die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Zahlungsdienstleister (näheres siehe dazu unter https://stripe.com/AT/privacy; https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_AT; https://www.klarna.com/at/datenschutz/). 
    • Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art 6 Abs 1 lit b DSGVO (Vertragserfüllung).

    E-Mail-Newsletter

    • Wenn Sie sich zu unserem E-Mail-Newsletter anmelden, übersenden wir Ihnen regelmäßig Informationen zu unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und unser Unternehmen. Pflichtangabe für die Newsletter-Bestellung ist Ihre E-Mailadresse.
    • Wir verwenden für den Versand des E-Mail-Newsletters das „Double Opt-in Verfahren“. Das heißt, dass wir Ihnen erst dann einen E-Mail-Newsletter übermitteln, wenn Sie ausdrücklich bestätigt haben, in den Versand von Newslettern einzuwilligen. Wir schicken Ihnen dazu eine Bestätigungsmail, mit der Sie gebeten werden, einen Link anzuklicken, dass Sie künftig Newsletter erhalten wollen. Mit der Aktivierung dieses Bestätigungslinks erteilen Sie uns Ihre Zustimmung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO iVm § 107 Abs 2 Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG). 
    • Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen möglichen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können. Die von uns bei der Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten werden ausschließlich für Werbezwecke im Wege des Newsletters benutzt. Sie können den Newsletter jederzeit kündigen, d.h. Ihre Zustimmung widerrufen. Einen Link zur Kündigung finden Sie am Ende jedes Newsletters. Sie können den Newsletter auch durch eine entsprechende Nachricht an den eingangs genannten Verantwortlichen abbestellen. Die Rechtsgrundlage für die Protokollierung des Anmeldeverfahrens ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (berechtigte Interessen).
    • Der Versand unserer E-Mail-Newsletter erfolgt über den Dienstleister Mailchimp. Dabei handelt es sich um eine Marketing-Automatisierungsplattform des amerikanischen Betreibers The Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308, USA. Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger werden auf den Servern von Mailchimp in den USA gespeichert. Mailchimp verarbeitet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Mailchimp kann nach eigenen Informationen diese Daten in pseudonymer Form zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, wie zur technischen Optimierung des Versandes, der Darstellung des Newsletters oder für statistische Zwecke (z.B. um zu bestimmen, aus welchen Ländern die Empfänger kommen). Mailchimp nutzt die Daten der Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben. Mailchimp ist unter dem Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die europarechtlichen Datenschutzvorgaben einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active). Wir haben mit Mailchimp ein „Data Processing Addendum“ (= Auftragsverarbeitunsvertrag) abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, mit dem sich Mailchimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend unseres Auftrags zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzerklärung von Mailchimp finden Sie hier: https://mailchimp.com/legal/privacy/. Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Mailchimp ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (berechtigte Interessen) und Art 28 Abs 3 Satz 1 DSGVO (Auftragsverarbeitungsvertrag).
    • Sie können sich jederzeit über den Link "Abmelden" am Ende eines jeden E-Mails vom Newsletters abmelden. Alternativ können Sie uns auch mit dem Betreff "Newsletter Abmeldung" per E-Mail an office@vandenberg.at kontaktieren.

      Cookies und Webanalyse

      Cookies

      Zur Optimierung unseres Internetauftritts setzen wir Cookies ein. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die im Arbeitsspeicher Ihres Computers gespeichert werden. Diese Cookies werden nach dem Schließen des Browsers wieder gelöscht. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner (Langzeit-Cookies) und erkennen ihn beim nächsten Besuch wieder. Dadurch können wir Ihnen einen besseren Zugang auf unsere Seite ermöglichen.
      Das Speichern von Cookies können Sie verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „Cookies blockieren“ wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben.

      Einsatz von Google Analytics zur Webanalyse

      Wir nutzen Google Analytics. Das ist ein Webanalysedienst der Google LLC (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA; nachfolgend: „Google“). Google erstellt pseudonymisierte Nutzungsprofile und verwendet Cookies. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer wie Browser-Typ/Version, Betriebssystem, zuvor besuchte Seite und IP-Adresse werden an Server von Google in die USA übertragen und dort gespeichert. Google benutzt diese Informationen in unserem Auftrag, um die Nutzung der Website und des Webshops auszuwerten, Berichte über die Aktivitäten auf der Website und im Webshop zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung des Internets verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Internetseiten zu erbringen. Google Analytics wird hierbei nur mit aktivierter „IP Anonymisierung“ eingesetzt. D.h., dass Ihre IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt wird. Die IP-Adressen werden hierbei anonymisiert, eine Zuordnung ist daher nicht möglich. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung ihrer Browsersoftware verhindern. Sie können auch die Erfassung der durch die Cookies erzeugten Daten an Google und die Datenverarbeitung durch Google verhindern. Dazu müssen Sie ein Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Wenn wir Sie um eine Zustimmung bitten (bspw. im Rahmen einer Cookie-Zustimmung), ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art 6 Abs 1 lit a DSGVO (Einwilligung zur Verarbeitung). Andernfalls ist Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (berechtigte Interessen). Google ist unter dem Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die europarechtlichen Datenschutzvorgaben einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Google im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

        Betroffenenrechte

        • Auskunftsrecht (Art 15 DSGVO): Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten.
        • Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO): Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die unvollständig oder unrichtig sind, so können Sie jederzeit die Berichtigung bzw. Vervollständigung von uns verlangen.
        • Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO): Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, beispielsweise im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.
        • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO): Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn lit a) die Richtigkeit der Daten bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen, lit b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist, von Ihnen eine Löschung aber abgelehnt und stattdessen eine Einschränkung der Datennutzung verlangt wird, lit c) wir die Daten für die vorgesehenen Zwecke nicht mehr benötigen, Sie diese Daten jedoch noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder lit d) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten einlegen.
        • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO): Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern lit a) wir diese Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrages zwischen uns verarbeiten und lit b) diese Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
        • Widerspruchsrecht (Art 21 DSGVO): Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen, wenn wir Ihre Daten zur Wahrnehmung von einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe oder zur Wahrnehmung von einer in Ausübung öffentlicher Gewalt liegenden Aufgaben verarbeiten, oder wenn wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten verarbeiten. Voraussetzung für den Widerspruch ist, dass Sie Gründe benennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und die gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sprechen. Der Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings wie Zusendung von Werbung können Sie jederzeit widersprechen.
        • Beschwerderecht (Art 77 DSGVO): Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen österreichisches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so ersuchen wir Sie, mit uns in Kontakt zu treten, um allfällige Fragen aufklären zu können. Sie haben natürlich auch das Recht, Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde einzulegen, ab Geltung der DSGVO mit 25.05.2018 auch bei einer Aufsichtsbehörde innerhalb der EU.
        • Geltendmachung der Rechte: Sofern Sie eines der genannten Rechte uns gegenüber geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an:

          Kontakt/Verantwortlicher:
          van den Berg Gewürze GmbH
          Strauchergasse 5
          A-8020 Graz
          E: office@vandenberg.at

        Dauer der Speicherung von Daten

        Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht, sofern sie zur Vertragserfüllung oder Erfüllung sonstiger Rechtspflichten nicht mehr erforderlich sind.

        Aktualität der Datenschutzerklärung

          Diese Datenschutzerklärung hat den Stand 15.10.2019. Durch die Weiterentwicklung unseres Webshops, unserer Internetseiten und Angebote, sowie aufgrund geänderter rechtlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung anzupassen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann auf unserer Website von Ihnen abgerufen werden.