Spareribs mit selbst gemachter BBQ-Gin-Sauce Spareribs mit selbst gemachter BBQ-Gin-Sauce

Spareribs mit selbst gemachter BBQ-Gin-Sauce

Spareribs mit selbst gemachter BBQ-Gin-Sauce Spareribs mit selbst gemachter BBQ-Gin-Sauce

Für Spareribs haben wir gleich zwei Varianten parat – zu beiden passt herrlich unsere selbst gemachte BBQ-Gin-Sauce.

Die Magic Dust-Variante ist ein echter Klassiker, während die Ingwerpulver-Variante vielleicht weniger spektakulär klingt, aber mit dem Ananassaft ausgezeichnet harmoniert.

Und: Die Säure und der Zucker des Ananassaft machen die Spareribs besonders zart.

Zutaten für die Spareribs:

Zutaten für die BBQ-Gin-Sauce:

Spareribs

Am besten beginnt man damit, die Haut auf der Rückseite der Spareribs zu entfernen. Dafür einfach einen Esslöffel nehmen, mit dem Stiel entlang des Knochens die Haut abtrennen und mit der Hand versuchen, sie auf einmal vom Rippenbogen abzuziehen.

Dann einen ausreichend großen Bräter nehmen, alle Spareribs darin platzieren, mit 2 Litern Ananassaft übergießen, sodass sie vollständig bedeckt sind und an einem kühlen Ort etwa vier Stunden lang marinieren lassen.

In der Zwischenzeit den Grill oder Smoker vorheizen und die BBQ-Sauce zubereiten (siehe unten). Dann die Spareribs aus dem Ananassaft nehmen und mit Küchenpapier gut abtupfen. Je 2 Rippenbögen mit Magic Dust und 2 Rippenbögen mit Ingwerpulver einreiben – pro Seite benötigt man etwa 1 EL davon – und auf den heißen Grill bzw. Smoker legen.

Im Smoker bei 140°-150°C brauchen die Spareribs etwa 4 Stunden. Wer weniger Rauchgeschmack möchte oder keinen Smoker hat, kann sie natürlich auch für 20-30 Minuten direkt über der Glut grillen. Alternativ werden die Spareribs etwa 2 Stunden im Backrohr bei 160°C Ober-/Unterhitze gebraten.

Ob aus dem Smoker, vom Grill oder aus dem Backrohr: Sobald die Spareribs fertig sind, mit heißer BBQ-Sauce übergießen und am besten sofort genießen.

BBQ-Sauce

Zuerst werden die Tomaten blanchiert: Dafür in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, die Tomaten darin circa 1-2 Minuten köcheln lassen, bis die Haut aufreisst. Mit kaltem Wasser abschrecken, kurz auskühlen lassen und die Haut entfernen.

Dann die Zwiebel fein hacken und in einem großen Topf mit Olivenöl anschwitzen. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden und hinzufügen, mit circa 100 ML Wasser aufgießen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Den Knoblauch schälen, ebenfalls fein schneiden und mit allen weiteren Zutaten beigeben.

Die BBQ-Sauce etwa 2 Stunden lang köcheln lassen, je nach gewünschter Konsistenz noch Wasser beigeben und dann direkt über die Spareribs träufeln.